مياه الشرب في مدينة البدرشين Das Wasser in Ägypten the water in Egypt

Posted: October 19, 2011 in Cinema, Home, News, Politic


Der Nil (arabisch ‏النيل‎, an-Nīl; von altgriechisch Νεῖλος Neilos, latinisiert Nilus; altägyptisch Iteru, Gery, koptisch Piaro oder Phiaro) ist ein Strom in Afrika. Er entspringt in den Bergen von Ruanda und Burundi, durchfließt dann Tansania, Uganda, den Südsudan und den Sudan, bevor er in Ägypten in das Mittelmeer mündet. Der Nil erhält das meiste Wasser aus den immerfeuchten Tropen Innerafrikas und aus den wechselfeuchten Tropen Ostafrikas und durchquert dann als einziger Fluss der Erde vollständig einen der beiden subtropischen Trockengürtel, der hier zudem die größte Wüste der Erde, die Sahara, hervorgebracht hat. Die besonderen Eigenheiten des Flusses ließen an seinen Ufern eine der frühesten Hochkulturen entstehen. Auch heute noch ist der Nil für Ägypten von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung.
So, da ich euch ja gestern richtig auf Trab gehalten habe, möchte ich euch heute noch mal über etwa sehr seltsames informieren. Da ich nicht wirklich weiß, was ich alles dazu schreiben kann, wird das hier wohl ein sehr kurzer Bericht. Daher verzeiht mir bitte falls das der Fall sein sollte.
Aber über Leitungswasser aus Ägypten kann ich nicht sooo viel schreiben. Daher versuch ich nun mal mein Glück.

Ich starte für euch nun den ultimativen Test:
Geruchstest
Geschmackstest
Schwebepartikel
Wasserhärte
Gefährlichkeit
Empfehlenswert Ja oder Nein
Fazit

Ich hab mir nun extra ne Flasche aus dem Bad geholt, in die ich frisches Leitungswasser eingefüllt habe. *schnupper* Ja genau das was ich vermutet habe, es richt ein wenig nach Chlor. Da das Wasser in Ägypten relativ stark gechlort wird, ist es ja auch kein Wunder oder??? Aber andere Gerüche nehme ich jetzt nicht wirklich war. Das einzigste ist der leichte Chlorgeruch.
Wie sieht’s mit dem Geschmack aus???? *vorsichtigdrantrink* Ja auch hier kann ich eindeutig sagen, dass das Wasser gechlort ist. Aber ich schmecke dabei nichts mehr raus, sondern nur den leichten Chlorgeschmack. Aber ansonsten schmeckt das Wasser wie es schmecken soll, Nass und erfrischend. (sind eher zwei Eigenschaften ich weiß)

Schwebepartikel??!!! Ihr werdet wohl bereits aufschreien und sagen bähhh, das trink ich nicht. Es ist aber Tatsache. Hier in Neu-Damietta finde ich keinerlei Schwebepartikel im Wasser. In Kairo also genauer gesagt in Nasr City habe ich welche gefunden. Was das war, kann ich euch leider nicht sagen, man hat sie aber gesehen und das Wasser dort hatte einen schalen Geschmack.
Die Wasserhärte, tja da ich hier regelmäßig putze und alles sauber halte, bin ich natürlich hoch erfreut, denn der Kalkgehalt ist hier relativ gering. Ich brauch die Armaturen im Badezimmer nicht so oft schrubben wie ich es in Deutschland getan habe.

Gefährlichkeit
°°°°°°°°°°°°°°°
Aufgrund einiger Ciao-Mitglieder möchte ich dieses Thema hier nicht wirklich runterspielen. Sicherlich es wird dem Wasser Chlor beigemischt um die Keime und Bakterien zu töten. Das emfpindlichere Menschen hier auch mal Durchfall bekommen können, ist verständlich. Im Nil würd ich auch nicht Baden. Die Hirnhautentzündungsgefahr wäre wohl relativ groß. Aber ansonsten das Wasser ist nicht tödlich und kann getrunken werden. Im Notfall eben abkochen.
Empfehlung?? Ja doch die kann ich aussprechen. Die gefürchtete Pharaonenkrankheit habe ich bis heute nicht bekommen. Daher Daumen hoch und ja eine Empfehlung für das Leitungswasser in Ägypten. Sicherlich nicht geeignet für die Menschen die ohnehin etwas empfindlich sind.

Fazit
°°°°
Ich trinke das Wasser täglich, weil wir nicht einsehen, das teure Wasser aus den Flaschen zu kaufen, das ganz ehrlich gesagt, das selbe wie aus den Leitungen ist, nur ohne Chlorgeschmack. Das dann aber auch super teuer wird, auf die Dauer. Krank geworden mit Durchfall oder ähnlichem bin ich vom Leitungswasser nicht geworden. Aber seit doch mal ehrlich in euren Restaurants wird auch damit gekocht, wenn ihr hier im Urlaub seid und euch passiert nix. *na also*
Der Erfrischungsfaktor ist bei kühlem frischen Wasser sehr gut und hoch. Der Härtegrad ist sehr gering. Und das Gewöhnungsbedürfnis ist nach ca. 1 Woche ok. Dann nimmt man den vielleicht am Anfang etwas störenden Chlorgeschmack nicht mehr wahr. Ich persönlich werde es auch meinen Kindern geben, sobald welche kommen.

Denn hier unten rennen überall Kinder rum und die trinken das selbe Wasser wie ich.
Das es auch empfindliche Menschen geben soll, kann ich durchaus nachvollziehen, daher will ich noch erwähnen, das diese Personengruppe das Wasser im Abgekochten Zustand trinken sollte.

Wow das man soviel doch über das Wasser schreiben kann wusste ich gar nicht. Hoffe ihr reißt mir nun doch nicht den Kopf runter weil es doch 1 ½ Seiten geworden sind!!
Daher danke fürs Lesen, bewerten und kommentieren

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s